190 pixel image width

Grenzenlos Digital e. V.


Sollte der Newsletter nicht richtig angezeigt werden, klicken Sie bitte hier.

Mai-Newsletter Digitale Teilhabe

nathan-dumlao-GB5wswKJ_yE-unsplash

Thema des Monats: Zugang zu und Erwerb von Endgeräten

In unseren mit den Projekten in Friedrichshain-Kreuzberg geführten Interviews wurden oft fehlende Endgeräte oder schlechtes Internet als Hürden für den Zugang zur Zielgruppe oder deren Teilnahme an digitalen Angeboten genannt. Deswegen möchten wir in dieser Ausgabe des Newsletters ein paar Initiativen vorstellen, die günstige Endgeräte vermitteln und auch auf die schon vorhandenen Ressourcen im Bezirk hinweisen.

Wie jeden Monat gibt es auch dieses Mal wieder Hinweise zu digitalen Weiterbildungen und Veranstaltungen und wie immer freuen wir uns über Anregungen, Feedback und Ihre Meinung. Sie können uns unter digitale-teilhabe@grenzenlos-digital.org erreichen.

Leslie Frey, Juliane Stiller & Violeta Trkulja

Wo gibt es gebrauchte Endgeräte?

Stifter-Helfen - IT-Portal für Non-Profits

Stifter-helfen bietet für gemeinnützige Vereine und Non-Profit-Organsiationen gebrauchte Geräte, Software und Tools. Nach der Registrierung kann jeder Verein und jede Organisation vergünstigte IT-Spenden erhalten. Um das Angebot nutzen zu können, muss die Gemeinnützigkeit der Organisation nachgewiesen werden. Nach ein paar Tagen erhält man die Berechtigung und kann über das Internet bestellen. Das Angebot ist vielfältig und reicht von Lizenzen von Zoom und Teamviewer über die GoogleSuite und Microsoft Office-Pakete. 



Im Programm Hardware wie neu können Drucker, Laptops, Tablets, Smartphones und Zubehör zu Sonderkonditionen erworben werden.
 
Neben technischer Ausstattung bietet Stifter-helfen auch Schulungen und Kurse rund um Digital- und IT-Services an.

Website: https://www.stifter-helfen.de/

AfB

Der AfB Shop ist ein gemeinnütziges IT-Unternehmen, welches ausgemusterte Hardware von großen Konzernen sowie öffentlichen Einrichtungen übernimmt und wiederaufbereitet. Im Gegensatz zu Stifter-helfen verkauft der AfB Shop die sogenannten "Refurbish-Produkte" auch an Endkunden. 



Für Non-Profits wie Schulen, Vereine, Stiftungen und andere gemeinnützige Organisationen vermittelt der AfB Shop über das Portal "JumP" noch weitere Sonderkonditionen für generalüberholte Hardware und Microsoft-Lizenzen. So gibt es z.B. für einen über den AfB gekauften PC oder Laptop auch eine vergünstigte Microsoft-Lizenz. Über den Sales-Newsletter erhält man regelmäßig Informationen über neue Angebote.

Website: https://www.afbshop.de/jump
Weitere Möglichkeiten für gebrauchte Hardware

Neben den beiden Platzhirschen Stifter-helfen und AfB Shop gibt es viele weitere Initiativen und Unternehmen, die Computer, Laptops und andere Hardware aufbereiten und gemeinnützigen Organisationen zur Verfügung stellen. Hey, Alter! ist z.B. eine in ganz Deutschland vertretene Initiative der codecentric AG, die gebrauchte Rechner säubert und dann mit offener Betriebssystem- und Officesoftware herausgibt. Die Computertruhe e.V. möchte ebenfalls Menschen Digitale Teilhabe ermöglichen, die sich sonst keinen Rechner leisten können. Sie richten sich auch gezielt an gemeinnützige Organisationen die in der Integrationsarbeit tätig sind.

Ressourcen im Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg



Im Curioso Kinderlabor können Kinder in verschiedenen Themenräumen selbstständig forschen, viele Materialien ausprobieren, neue Fertigkeiten lernen und Antworten auf ihre eigenen Fragen finden. 

Für die Forscherangebote im Curioso Kinderlabor stehen acht Tablets zur Verfügung, die mit verschiedenen Apps ausgestattet sind wie z.B eine Stopmotion-App oder eine Pflanzenbestimmungs-App.

Die Geräte kommen auch zum Einsatz wenn die Forscherstunden in den Hostels angeboten werden (z. B. im Georghof-Hotel). Besonders begeistert sind die Kinder von den Aufsteck-Mikroskopen, die sie auch an ihren eigenen Smartphones verwenden können. Ein Verleih der Geräte ist nicht möglich, aber sobald wieder offene Familien-Forschernachmittage angeboten werden dürfen, können die Besucher:innen diese Geräte gerne in den Räumlichkeiten ausprobieren.

Die Stadtbibliothek Friedrichshain-Kreuzberg verfügt über mehrere iPad-Koffer. Die iPads sind zentral gesteuert und eignen sich bestens für Gruppenarbeiten. Für Nutzungen vor Ort in den Seminarräumen ist die Bibliothek offen und begleitet die Nutzer gerne bei ihren Vorhaben. Ein Verleih ist aktuell leider nicht möglich.




Die im Bezirk ansässigen Einrichtungen und Projekte können sich bei Interesse an Thomas Gottschalk unter thomas.gottschalk@ba-fk.berlin.de wenden.

Kommende Veranstaltungen 

190 pixel image width

Beratung, Gespräche und Mentoring online umsetzen

Im Rahmen des Digitaltags 2021 bietet Grenzenlos Digital e.V. einen Workshop an: „Beratung, Gespräche und Mentoring online umsetzen“. Wir möchten Hilfsmittel vorstellen, mit denen die digitale Zusammenarbeit und Unterstützung gelingen kann und Herausforderungen besprechen, die bei der Vorbereitung und Durchführung von Gesprächen auftreten können.

Der Workshop findet via Zoom am 18.06.21 um 11 Uhr statt.

Mehr Informationen und Anmeldung

Zoom-Workshop für Projekte im Bezirk

Im Rahmen des Projekts Digitale Teilhabe bieten wir einen Workshop an, in welchem die Funktionen von Zoom für Veranstalter:innen von Workshops, Meetings, Gesprächsrunden und Ähnlichem näher erklärt werden. Dabei gehen wir auf folgende Fragen ein:
  • Wie erstelle ich ein Zoom-Meeting und welche Voreinstellungen muss ich als Host/Veranstalter:in tätigen?
  • Wie gestalte/moderiere ich ein erfolgreiches Meeting? Welche Funktionen muss ich kennen?
  • Wie nutze ich Break-Out-Räume, Umfragen und das Whiteboard als Moderator:in?
Der Workshop geht 90 Minuten und es wird Zeit sein, die Funktionen auszuprobieren und Fragen zu stellen. Wir bieten für den Workshop zwei Termine an:
  1. Termin: 26. Mai um 11 Uhr
  2. Termin: 15. Juni um 14 Uhr
Wenn Sie teilnehmen möchten, dann schreiben Sie uns eine E-Mail mit Ihrem präferierten Termin an digitale-teilhabe@grenzenlos-digital.org 

Neues aus dem Projekt Digitale Teilhabe

Wir schreiben momentan den Bericht, welcher auf den informellen Gesprächen beruht, die wir mit den Projekten des Integrationsfonds in Friedrichshain-Kreuzberg geführt haben. Dieser soll bis Ende Mai fertig gestellt werden. Es zeigt sich, dass die bezirklichen, zivilgesellschaftlichen Einrichtungen in der Integrationsarbeit einen ganz besonderen Bedarf hinsichtlich Digitalisierung haben.

Mit dem Bericht können wir aufzeigen,
  • welchen Herausforderungen, Hürden und Risiken die Projekte in der Corona-Pandemie begegnet sind, um ihre Integrationsarbeit weiter leisten zu können,
  • welch kreative Arbeit die Mitarbeiter:innen in den Projekten vollzogen haben und weiterhin vollziehen, um ihre Zielgruppe erreichen und dieser weiterhin ihre Angebote und Unterstützung anbieten zu können,
  • welches Potential in den Projekten und Einrichtungen vorhanden ist und wie wichtig die Vernetzung ist, um sich über Ideen, Umsetzungen und Konzepte im Bezirk austauschen zu können.
Aus einem der Projekte kam die Nachfrage zur Nutzung von Zoom als Moderator:in. Hier konnten wir Unterstützung leisten und haben daraus einen Workshop konzipiert, an dem alle interessierten Einrichtungen und Projekte aus dem Bezirk teilnehmen können.

Sollten Sie weitere Wünsche haben oder Unterstützung hinsichtlich digitaler Themen suchen, schreiben Sie uns gerne!
190 pixel image width
Das Projekt Digitale Teilhabe wird gefördert aus Mitteln des bezirklichen Integrationsfonds des Bezirks Friedrichshain-Kreuzberg. Der Integrationsfonds ist eine Maßnahme des Gesamtkonzepts zur Integration und Partizipation Geflüchteter des Senats von Berlin.

Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.
Grenzenlos Digital e. V.
Juliane Stiller
Kiehlufer 121
12059 Berlin
Deutschland

017684333684
info@grenzenlos-digital.org
Wenn Sie diese E-Mail (an: digitale-teilhabe@grenzenlos-digital.org) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.